• Beate

Nola - ein toller Hund aus Rumänien


Nun lebt unsere Nola schon seit dem 03.12.2016 bei uns.

Sie hat sich schnell eingelebt und fühlt sich ( so sieht es aus) auch Pudelwohl.

Sie tobt mit unserem Sohn, spielt mit unserem Kater, liebt Spaziergänge, ist super lieb und einfach nur ein toller Hund, der wirklich gut zu uns passt.


Von Anfang an, fuhr sie jeden morgen mit mir zu meinen Pferden zum füttern und dann zur Arbeit an einem anderen Reitstall. Danach fahren wir nach Hause. Wenn ich mittags eben unseren Sohn von der Kita abhole, bleibt sie immer zu Hause, was sie auch überhaupt nicht stört. Dann liegt sie brav im Flur, in der Küche oder im Wohnzimmer auf der Couch. Sie macht dann auch keine Anstalten, das sie mit will, denn sie weiß, das sie zu Hause bleiben muss.



Aber nachmittags geht´s dann wieder zu den Pferden und das weiß sie genau. Also nachmittags kann ich das Haus nicht ohne sie verlassen (obwohl es nun auch gehen würde, aber sie ist es eben so gewöhnt).

Sitz und Pfötchen geben, konnte sie schon recht schnell, nur das mit dem hören, war Anfangs so eine Sache.

Nachdem Nola ca. 14 Tage bei uns war, habe ich es gewagt, sie schon mal von der Leine zu machen, wenn ich mit ihr bei den Pferdchen war.

Sie blieb dann schön neben dem Heu sitzen und alles war gut. Aber wenn ich dann eine Mistgabel oder einen Besen in die Hand nahm, rannte sie zurück zum Auto und kam auch trotz rufen oder locken, nicht wieder freiwillig mit zurück zum Stall.

Unser Auto war lange Zeit der Anlaufpunkt wenn sie Angst hatte.

Das hat echt lange gedauert, bis sie keine Angst mehr vor einem Besen oder so hatte. Doch heute ist das für sie kein Grund mehr, weg zu laufen.

Ansonsten hörte sie auch schon recht gut nach kurzer Zeit, solange sie nicht abgelenkt wurde, z.B. auch durch tolle Gerüche ( sie schnüffelt immer sehr viel) oder eben, wenn sie vor irgend etwas Angst hatte, z.B. auch wenn irgendwo Hundegebell zu hören war.

Dann rannte sie eben zum Auto oder blieb sie einfach nur sitzen, schaute in der Gegend herum und ignorierte mich völlig.

Man hatte das Gefühl, sie kannte einen überhaupt nicht, trotz rufen oder sonstigem.

Sie lief nicht weg, aber ich musste zu ihr gehen und sie an die Leine nehmen, damit sie mitkam.


Anfangs hatte sie leider auch noch nicht den richtigen Respekt vor den Hottehü´s, obwohl sie fremden Hunden gegenüber meist erstmal sehr schüchtern war und auch heute teilweise noch ist, die Pferde nahm sie irgendwie überhaupt nicht für voll.

Doch nachdem sich mein Ponyhengst überlegt hatte, diesen kleinen Störenfried, der immer so nah kam, mal des Paddocks zu verweisen, in dem er sich auf Nola stürzte und sie derbe in den Rücken biss, dachte ich, das sich das nun erledigt hätte.

Sie ist jaulend zum Auto gerannt und ich dachte, nun hat sie Respekt vor Pferden... denkste !!! Nur um kleine schwarze Ponys machte sie dann einen Bogen.

Doch auch das hat sie inzwischen kapiert, das man zu allen Pferden etwas Abstand halten muss.

Irgendwas vom Hütehund hat sie auf jeden Fall in sich, denn das kann sie mit großer Begeisterung. Wenn wir am Stall sind, geht sie Ihr Geschäft erledigen, schnüffelt hier und da, und kommt dann anschließend auf unser Grundstück und passt gut auf, was in der Umgebung passiert... sie hat dann immer alles im Blick.

Bei anderen Hunden ist sie, wie gesagt, anfangs meist schüchtern, aber das legt sich sehr schnell und dann kann sie richtig toll toben und spielen.

Zuhause ist sie ein total ruhiger Hund, außer wenn es an der Haustür klingelt. Dann bellt sie mit ihrer fürchterlich hohen Stimme.

Sie hat ihren geregelten Tagesablauf, bleibt ansonsten auch schon mal problemlos alleine zu Hause, macht nicht kaputt und ist ein richtiger Schatz.

Danke an 4animals! e.V., für die tolle Arbeit und das wir dadurch so einen tollen Hund aus Rumänien bekommen haben.

Ich hoffe, das ich auch Nola Schwestern und auch andere tolle Hunde, die von 4animals vermittelt wurden, kennenlerne.

Ich würde mich freuen, wenn Du mir kurz Deine Geschichte in die Kommentare schreibst.

#Hund #Nola #Rumänien #4animals #adoptieren #Auslandshund #Welpe #Hündin #spielen #leben #Angst

0 Ansichten

Folgen

© 2018 by Beate Eimers.
Impressum

Kontakt

Tel. 0178-3467815

Fax:02857-5610420

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
alpen-vital-logo_edited.png
Vertriebspartnerlogo_2018_farbig_200x115
NVlogo.png
Vertriebspartnerin Beate Eimers 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now